Archiv für Dezember 2009

Welcome – me! oder Das Selbstverständnis

Der Arbeitskreis Antifaschismus/Antirassismus der Fachhochschule Eberswalde ist neu. Er hat sich gebildet mit dem Ziel, faschistischen, rassistischen, antisemitischen, nationalistischen, sexistischen und homophoben Tendenzen an der und um die FH Eberswalde entgegenzuwirken. Der AK macht dabei keinen Unterschied zwischen sich selbst „rechts“ und „links“ nennenden Personen und Gruppen. Dem AK ist klar, dass solche Tendenzen sowohl in neonazistischen, konservativen, liberalen, sozialdemokratischen als auch in „linken“ Weltanschauungen zu finden sind – sie also die gesamte Gesellschaft durchziehen.

Der AK möchte die Vernetzung von lokalen antifaschistischen Gruppen, Gewerkschaften und Parteien mit der Studierendenschaft erreichen. Der AK möchte Aufklärungsarbeit in der Hochschule betreiben. Dazu wurde auch dieses Blog eingerichtet.

Der AK wird unterstützt vom AStA der FH Eberswalde.

Jede_r kann mitmachen. Die einzigen Bedingungen sind das gemeinsame Interesse der Verhinderung der oben genannten Dinge und der Kampf für eine emanzipierte(re) Gesellschaft.